Als Frau in der Feuerwehr

FeuerwehrfrauBlogLeave a Comment

Die Reaktionen von Aussenstehenden sind oft gleich, wenn sie erfahren dass ich in der Feuerwehr bin: Überraschung, gefolgt von Bewunderung oder Irritation. Und fast immer gibt’s viele Fragen.

Ich hab mich mittlerweile daran gewöhnt und erzähle darum meistens nicht proaktiv, dass ich in der Feuerwehr bin. Denn manchmal gehen mir die immer gleichen Fragen einfach auf den Keks. Bei uns sind Frauen nichts Besonderes. Seit meinem Eintritt in die Feuerwehr hatte es immer Frauen dabei, davon auch immer mehrere im Ersteinsatz. Wir werden nicht nur mit Mädchen-Jobs abgespiesen oder auf die Ersatzbank versetzt, wie ich das von anderen Feuerwehrfrauen gehört habe. Aber wir werden auch nicht übervorsorglich verhätschelt und umsorgt. Und genau darum sind wir wohl auch alle gerne dabei.

Kraft ist nicht die einzige Stärke

Ich wurde stets motiviert und gefördert, und dabei ganz normal behandelt wie jedes männliche Feuerwehrmitglied. Natürlich, ich habe nicht so viel Kraft wie meine männlichen Kollegen. Aber die helfen gerne, wenn man sie fragt. Es hätte sich noch nie einer beklagt weil ich zu schwach war um etwas zu heben. Sie sehen meist von selbst wenn etwas zu schwer ist und springen gleich von vorneweg für mich ein. Daneben lassen sie mich aber ganz normal arbeiten und versuchen nicht, mir nur die leichte Arbeit zu überlassen.
Im Gegenzug gibt es andere Sachen, die ich problemlos machen kann und vielleicht sogar lieber mache als andere. So zum Beispiel die Betreuung der Jugendfeuerwehr oder die Vorbereitung und Durchführung von Übungen, was anderen vielleicht ein Garaus wäre. Kraft ist nicht die einzige Stärke. Und die Mischung davon macht es eben aus, dass jeder und jede etwas dazu beitragen kann und gebraucht wird. Es gibt keinen Grund, warum Frauen das nicht auch könnten.

Teile diesen Beitrag
Facebooktwittermail

Folge der Feuerwehrfrau
Facebooktwitterrssinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.